0,00  (0)
fr

Connectez-vous avec votre adresse e-mail ou votre compte Facebook

OU

Vous n'avez pas encore de compte ?

Inscrivez-vous dès maintenant
> > > Aktuelle Entwicklungen des deutschen Zivil- und Strafrechts für Übersetzer und Dolmetscher

Aktuelle Entwicklungen des deutschen Zivil- und Strafrechts für Übersetzer und Dolmetscher

Droit civil

Date : 11/01/2019 Lieu : Hotel Leidinger Mainzer Str. 10 66121 Saarbrücken

Thématique : BDÜ Landesverband Saar

Professionelles Übersetzen und Dolmetschen im juristischen Bereich erfordert fundierte Rechtskenntnisse auf aktuellem Stand.

In dieser zweitägigen Veranstaltung werden die wichtigsten Neuerungen im deutschen Zivil- und Strafrecht, die für die Arbeit von Dolmetschern und Übersetzern relevant sind, vorgestellt, sowie einschlägige aktuelle Gerichtsentscheidungen besprochen.

Ein Vortrag mit anschließender Fragerunde mit zwei amtierenden Richtern am zweiten Seminartag gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, die Vorstellungen und Anforderungen der Justizvertreter an beeidigte Dolmetscher und Übersetzer kennenzulernen und im Dialog zu erörtern.

Erfahrene Übersetzer und Dolmetscher können in diesem Seminar ihre Rechtskenntnisse erweitern und auf den neuesten Stand bringen; ebenso bietet es jedoch auch Einsteigern erste Einblicke in die Arbeit vereidigter Übersetzer und Dolmetscher für die Gerichte. Das Seminar bezieht sich auf das deutsche Recht, jedoch mit vereinzelten rechtsvergleichenden Bezügen zum frankophonen Raum.

Auf dem Programm des Seminars 2019 stehen insbesondere folgende Aspekte:

  • für Übersetzer und Dolmetscher wichtige Bereiche des Zivil- und Strafrechts, insbesondere aktuelle Gesetzesänderungen und Rechtsprechung
  • neuere Entwicklungen im deutschen Familien- und Erbrecht
  • verschiedene Arten von Gerichtsentscheidungen und Rechtsmitteln; außergerichtliche Streitbeilegung, insbesondere Mediation
  • Umsetzung der EU-Richtlinien 2010/64/EU und 2012/13/EU im deutschen Straf- und Strafprozessrecht
  • Beteiligung von Übersetzern und Dolmetschern in den verschiedenen Stufen des Strafverfahrens
  • Arbeitsweise von Übersetzern und Dolmetschern bei Gericht unter Berücksichtigung der Besonderheiten im Zivil- und Strafverfahren

Das Seminar wird auf Deutsch gehalten. Alle Teilnehmenden erhalten eine Seminarmappe mit umfangreichem Informationsmaterial, Literaturhinweisen sowie ein Teilnahmezertifikat.

Hauptreferenten:
Prof. Dr. jur. Dr. phil. Thomas Gergen, European University for Economics and Management (eufom) Luxembourg, vereidigter Übersetzer und Dolmetscher (FR, ES, SV);
Prof. Dr. phil. Tinka Reichmann, Universität Leipzig, Diplom-Übersetzerin (BDÜ), vereidigte Übersetzerin und Dolmetscherin (FR, ES, PT, EN)

Gastvorträge der Justizvertreter am 12.01.2019:
Christiane Schmitt, Vorsitzende Richterin am Landgericht Saarbrücken;
Dr. Sigurd Wern, Präsidialrichter am Landgericht Saarbrücken

 

 

Wichtig: Da am gleichen Wochenende in Saarbrücken das Max-Ophüls-Filmfestival beginnt, ist frühzeitige Zimmerreservierung sinnvoll. Dazu wiederum empfiehlt sich frühzeitige Seminarbuchung, da die Durchführung des Seminars vom Erreichen der Mindestteilnehmerzahl abhängt. Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten gerne unter sl.seminare@bdue.de

Laisser un commentaire

Vous devez être connecté pour ajouter un commentaire.

informez-vous-de-vos-evenements
Découvrez Castegnaro TV
essai-15j-base-de-donnees

Partagez sur les réseaux sociaux


Recommander cette page à un ami

Annuler

Ajouter un favoris

Vous devez être membre pour ajouter un contenu à vos favoris.

Déjà membre ? Connectez-vous :

Pas encore inscrit ?

Créez votre compte